Home

Lepiforum Bläulinge

Bestimmungshilfe des Lepiforums: Polyommatus Icaru

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Lycaenidae (Bläulinge) EU ← ↑ → M-EU ← ↑ → 07163 Polyommatus icarus (ROTTEMBURG, 1775) - Hauhechel-Bläuling art-mitteleuropa. Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite Letzte Änderung am Januar 29, 2021 7:06 von Erwin Rennwald Suche:. ← → Lycaenidae (Bläulinge) in Mitteleuropa - ganz Europa. Einführung: Flügeladern der Tagfalter. Fotoübersicht der Unterfamilien und Triben. Familie Riodinidae [jetzt wieder eigenständige Familie!] Unterfamilie Nemeobiinae Fotoübersichten: ♂ OS - ♂ US - ♀ OS - ♀ US - Puppen - Raupen - Eier. 07030 Hamearis lucina (LINNAEUS, 1758) Familie Lycaenidae (Bläulinge) Unterfamilie. Lepiforum: [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] Bestimmungshilfe: [mit Kopfzeilen] [Aufgabenliste] Vergleichsansichten: Fotoübersichten: Familien- und Artenlisten: Bezugsraum, Ziele, Methoden Karte: Public Domain aus der [Perry-Castañeda Library Map Collection] in Austin, Texas (umkoloriert). Tagfalter im Zollernalbkreis: Bläulinge (Lycaenidae) aus Lungenenzian-Populationen auch an anderen Enzian-Arten in angrenzenden Trockenbiotopen ab. Näheres hierzu im Lepiforum. Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus) Haigerloch-Stetten, 13.08.2007 (Foto: H. Fuchs) Haigerloch-Hart, 06.07.2012 (Foto: H. Fuchs) Grosselfingen, 23.06.2011 (Foto: R. Zwiener) Haigerloch-Stetten, 29.06.2018.

Bestimmungshilfe des Lepiforums: Lycaenidae Europ

Bestimmungshilfe des Lepiforums: Bestimmungshilf

ber schmetterlinge rund um wildau und berlin,bl ulinge,Lycaenidae,Verlinkung zu blauer eichenzipfelfalter,brauner feuerfalter,brombeer-zipfelfalter,dukatenfalter. Bestimmungshilfe Bläulinge (Polyommatini) Teil 2: Bläulinge ohne orange Flecken A3 Download; Bestimmungshilfe Bläulinge (Polyommatini) Teil 3: Bläulinge mit metallisch-blauen Flecken A3 Download; Bestimmungshilfe Bläulinge (Polyommatini) Teil 4: Bläulinge mit orangen Flecken A3 Downloa Bläulinge (Lycaenidae) Unterfamilie: Polyommatinae: Gattung: Polyommatus: Art: Kleiner Esparsetten-Bläuling Wissenschaftlicher Name; Polyommatus thersites (Cantener, 1834) Weibchen. Der Kleine Esparsetten-Bläuling (Polyommatus thersites) ist ein Schmetterling aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). Beschreibung. Die Flügeloberseiten der Weibchen sind rötlich-pupurblau gefärbt. Die Bestimmung wurde auch im lepiforum diskutiert. Weitere Bilder : Bild1: Paarung Silberfleck-Bläuling (Artzuordnung nicht gesichert) Bild Gotthard Wirleitner Bild2: Weibchen von unten (D, BW, Schwäbische Alb, Bad Urach-Hengen, 14.6.2009) Größe/Häufigkeit: Kleiner Falter, der in nur bestimmten Biotopen, dort aber teilweise recht häufig angetroffen wird. Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit. Bläulinge (Lycaenidae) Bläulinge gehören zu den Tagfaltern und sind mit über 5000 Arten weltweit vertreten. Ihre Flügeloberseiten sind zumeist bräunlich, blau oder violett gefärbt und können bei einigen Arten metallisch schimmern. Die Flügelunterseite ist häufig durch umrandete Flecken gekennzeichnet. Weibliche und männliche.

Bläulinge (Lycaenidae) Bläulinge gehören zu den Tagfaltern und sind mit über 5000 Arten weltweit vertreten. Ihre Flügeloberseiten sind zumeist bräunlich, blau oder violett gefärbt und können bei einigen Arten metallisch schimmern. Die Flügelunterseite ist häufig durch umrandete Flecken gekennzeichnet. Weibliche und männliche Individuen sehen in der Regel verschiedenartig aus. Bläulinge (Lycaenidae) Unterfamilie: Lycaeninae: Gattung: Pseudophilotes: Art: Graublauer Bläuling Wissenschaftlicher Name; Pseudophilotes baton (Bergsträsser, 1779) Der Graublaue Bläuling (Pseudophilotes baton) ist ein Schmetterling aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). Das Artepitheton leitet sich von Baton, dem Wagenlenker des Feldherrn Amphiaraos aus der griechischen Mythologie. Die Flügeloberseiten der Weibchen sind wie bei vielen Arten der Bläulinge braun, während die der Männchen leuchtend blau gefärbt sind. Dem intensiven Blau hat die Art ihren Namen zu verdanken. Die blaue Flügeloberseite der Männchen hat eine feine, schwarze Randlinie und weiße Fransen an den Außenkanten, die braune Flecke in Höhe der Flügeladern haben. Die Hinterflügel haben kleine.

Tagfalter im Zollernalbkreis: Bläulinge (Lycaenidae

  1. Polyommatus erosEros-BläulingEros Blue. Flügelspannweite: 25 - 30 mm Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün. Sie besitzt feine, weisse und dunkle Haare. Auf dem Rücken verläuft eine dunklere Linie, die von gelbgrünen Streifen eingefasst ist
  2. Lycaenidae (Bläulinge) Hamearis lucina (Frühlings-Scheckenfalter) Lycaena phlaeas (Kleiner Feuerfalter) Lycaena helle (Blauschillernder Feuerfalter) Lycaena virgaureae (Dukatenfalter) Lycaena tityrus (Brauner Feuerfalter) Lycaena alciphron (Violetter Feuerfalter) Lycaena hippothoe eurydame (Kleiner Ampfer-Feuerfalter
  3. Zwerg-Bläuling (links), Rotklee-Bläuling und Hauhechel-Bläulinge. Zwerg-Bläuling (links) mit einem Rotklee-Bläuling und zwei Hauhechel-Bläulingen. Hinweis: Wer sich für die genaue Differenzierung von Zwerg- und Rotklee-Bläuling anhand des Punktmusters auf den Flügelunterseiten interessiert, kann die beiden Arten auf der Lepiforum-Website direkt vergleichen. Rufen Sie dazu die Seite.
  4. Besprechung von Erwin Rennwald im Lepiforum. Gleich vorweg: Gehört diese Buchbesprechung überhaupt hierher? Immerhin handelt es sich doch nicht um ein Bestimmungsbuch im engeren Sinne. Und trotzdem: Ich bin mir sicher: Es bietet dem Einsteiger einen sehr viel besseren Zugang zu der für ihn schwierigen Gruppe der Bläulinge, Feuerfalter und Zipfelfalter als manches klassische Bestimmungsbuch.

Dort kann die Art auch heute noch angetroffen werden (Lepiforum 2018). Gefährdungseinstufung - Baden Württemberg * (ungefährdet) Publikationen. Ebert, G., Hofmann, A., Karbiener, O., Meineke, J.-U., Steiner, A. & Trusch, R. (2008): Rote Liste und Artenverzeichnis der Großschmetterlinge Baden-Württembergs (Stand: 2004). LUBW Online-Veröffentlichung, Lepiforum e.V. (2018): Lepiforum: Best Weitere Unterscheidungsmerkmale zum Kleinen Esparsetten-Bl uling und zum Hauhechel-Bläuling werden in www.lepiforum.de aufgezeigt. Der deutsche Name Sonnenröschen-Bläuling bezieht sich auf die eine der Futterpflanzen seiner Raupen. Kleine Sonnenröschen-Bläulinge sind auf Trockenrasen mit Storch- und Reiherschnabel, an sonnigen Waldrändern, wo das Gelbe Sonnenröschen blüht, oder in. Die Bläulinge (Lycaenidae) sind eine Familie der Schmetterlinge . Sie kommen weltweit mit ca. 6.000 Arten vor. Fast alle europäischen Arten haben blau gefärbte Flügeloberseiten, daher der Name. Merkmale. Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 24 bis maximal 50 Millimetern. Ihre Vorderflügel sind kompakt und nur 1,4 bis 1,9 mal länger, als sie breit sind. Die Flügeloberseiten. Bläulinge; Feuerfalter; Zipfelfalter; Dickkopffalter; Spinner, Spanner & Co. Spinner; Schwärmer; Eulenfalter; Widderchen ; andere Insekten; Media & Social Hier sind wir auch unterwegs. Ein herzliches Dankeschön an www.lepiforum.de www.schmetterling-raupe.de Bund Naturschutz Bad Kissingen www.naturgucker.de für die vielen Infos und die tolle Arbeit. Kontakt | Impressum. Lycaenidae (Bläulinge) Bei den Lycaenidae (Bläulingen) handelt es sich um kleine bis grosse Schmetterlinge. Ihre Flügelspannweite reicht von 24 - 50 mm. In der Schweiz sind die Bläulinge klein bis mittelgross. Die Männchen sind vielfach blau; die Weibchen braun. Es gibt jedoch auch bei beiden Geschlechtern nur braune Falter, oder orange Männchen und braungemusterte Weibchen. Die Raupen.

Hauhechel-Bläuling - Wikipedi

  1. Cupido alcetas (Hoffmannsegg, 1804) Südlicher Kurzgeschwänzter Bläuling Provençal Short-tailed Blue Lycaenidae: Lycaeninae Tr. Polyommatini Bläulinge
  2. Im Lepiforum sind die Präimaginalstadien detailliert dargestellt. Ganz beachtlich ist die Fähigkeit der Raupe, sich in der Farbe der Wirtspflanze anzupassen. Es sind rote, gelbe und grüne Farbvarianten bekannt. Um den Faulbaum-Bläuling in den Garten zu locken, genügt es, einige seiner Wirtspflanzen in einer Wildhecke zu integrieren. Hat man bereits das Zitronenfaltermodul realisiert, dann.
  3. Der Fund ist im Lepiforum bestätigt. 2020 Aricia agestis Juni Urseetal. Artenvielfalt, Lepidoptera - Schmetterlinge, Lycaenidae - Bläulinge, Nymphalidae - Edelfalter, Papilionidae - Ritterfalter, Pieridae - Weißlinge. 67 Tagfalter im Urseetal. Dienstag, 19UTCTue, 19 Jun 2018 20:24:22 +0000 19. Juni 2018 urseetaeler Schreibe einen Kommentar. Die Liste wurde erneuert um Funde des Kleinen.
  4. Bestimmung in lepiforum: Männchen auf Esparsette (D, Schönberg bei Freiburg, 24.5.2006, Siegfried Rudolf) Unterseite des Männchens links. Für die Artbestimmung ist die Unterseite maßgeblich, vgl. unten. Das Vorhandensein der Raupenfutterpflanze Esparsette erhöht Wahrscheinlichkeit für P.thesites
  5. Der Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus - Rottemburg, 1775) oder Gemeine Bläuling ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae).. Lebensraum. Breites Spektrum an feuchter bis trockener Offenlandlebensräume mit niederwüchsiger, nicht zu dichter Krautschicht. Flugzeit. Mitte April bis Ende Oktober. Vorkomme

Bläulinge - Wikipedi

Daheim waren die neuen Bläulinge leicht zu bestimmen, leichter als einige andere Bläulingsarten: Silbergrüner Bläuling (Lysandra coridon) wird er genannt. Angaben dazu:Insekt des Jahres 2015. Der Tagfalter sei ein besonders schönes Tier, argumentierte der Jury-Sprecher der Findungskommission. Und, an schönen Julitagen ließe er sich sehen. Hermann war hochzufrieden. Hermann Block 09.07. Der Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus - Linnaeus, 1758) ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae).. Lebensraum. weites Spektrum an Lebensraumkomplexen, die sich meist durch hohe Luftfeuchtigkeit auszeichnen . Flugzeit. Ende März bis Ende September . Vorkommen. nicht selte

Art: Naturportal Südwest Naturkundemuseum Stuttgar

  1. Plebejus idas (L., 1761) Ginster-Bläuling Idas Blue Plebejus argyrognomon (BERGSTRÄSSER, [1779]) Kronwicken-Bläuling Reverdin's Blue: Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder!Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!. Die beiden schwierigen, nur vom Spezialisten zu unterscheidenden Arten werden gemeinsam behandel
  2. istrator.
  3. Du kannst Schmetterlinge unterscheiden in ihre Gattung, zum Beispiel Bläulinge, Weisslinge oder Dickkopffalter, Es gibt die Unterteilung der Edelfalter, und dort kannst du die Falter weiter unterteilen in Ritterfalter, zum Beispiel Schwalbenschwanz, Segelfalter und den Osterluzeifalter, sowie den Apollo, du kannst in der Gruppe der Edelfalter weitere Unterscheidungen treffen, es gibt die.
  4. 22.09.2019 - Südpark, Düsseldorf Der Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus) ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Bläulinge (Lycaeni..
  5. Bläulinge (Lycaenidae) Unterfamilie: Lycaeninae: Gattung: Celastrina: Art: Faulbaum-Bläuling Wissenschaftlicher Name ; Celastrina argiolus (Linnaeus, 1758) Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus) ♂ Faulbaum-Bläuling bei der Nahrungsaufnahme. Ei an Blutweiderich (Lythrum salicaria. Merkmale Falter. Der Faulbaum-Bläuling ist ein kleiner Falter von nur 20 bis 30 Millimetern.
  6. Die Bläulinge Deutschlands; www.lepiforum.de: Taxonomie; Moths and Butterflies of Europe and North Africa; Tropical Lycaenidae; Lycaenidae bei Fauna Europaea. Abgerufen am 28. Februar 2011; British Insects: the Families of Lepidoptera; Kategorie: Bläulinge; Wikimedia Foundation. Bläuling; Bläßgans ; Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach: BläulingeBläulinge, Lycaenidae.

Verwandtschaft: Familie Bläulinge (Lycaenidae); Ordnung Schmetterlinge (Lepidoptera) Beschreibung Dunkel graubraun ist die Oberseite der Flügel gefärbt. In der Nähe des Randes befindet sich eine sogenannte Submarginalbinde, sie ist orange gefärbt. Bei männlichen Individuen erstreckt sie sich lediglich über die Flügeladern, Weibchen haben eine größere Binde. Graubraun ist die. Der Streifenbläuling (Polyommatus damon - Denis & Schiffermüller, 1775) ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). Er wird auch als Großer Esparsetten-Bläuling oder Weißdolch-Bläuling bezeichnet. Lebensraum. Offene, gering verbuschte Kalkmagerrasen mit umfangreichen Esparsettenarten Bläulinge (Lycaenidae) Unterfamilie: Polyommatinae: Gattung: Cupido: Art: Zwerg-Bläuling Wissenschaftlicher Name; Cupido minimus (Füssly, 1775) Flügelunterseite von Cupido minimus. Ei des Zwerg-Bläulings an Wundklee. Raupe des Zwerg-Bäulings an Wundklee . Merkmale. Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 18 bis 22 Millimeter. Oberseits sind die Flügel meist graubraun und bei den. Weibchen des Kleinen Alpen Bläuling Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Ordnun Merkmale. Der Hauhechel-Bläuling hat eine Flügelspannweite von 25 bis 30 Millimetern. Auch bei dieser Art findet man den bei Schmetterlingen häufigen Geschlechtsdimorphismus, das heißt Männchen und Weibchen sehen sehr unterschiedlich aus.Während Männchen oberseits ein kräftiges, leicht ins Violett gehende Blau zeigen, ist das Weibchen auf der Oberseite unauffälliger braun mit.

Bläulinge Archives : lepidopedi

Der Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus) ist ein Schmetterling aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). Merkmale. Der Faulbaum-Bläuling ist ein kleiner Falter, der nur vereinzelt angetroffen wird. Sowohl Männchen als auch Weibchen sind blau gefärbt. Die blaue Färbung der Flügeloberseiten reicht bei den Weibchen jedoch nicht bis zum. Lepiforum BH, Link unten auf der Seite) Lycaenidae (Bläulinge) Hamearis lucina (Frühlings-Scheckenfalter) Lycaena phlaeas (Kleiner Feuerfalter) Lycaena helle (Blauschillernder Feuerfalter) Lycaena virgaureae (Dukatenfalter) Lycaena tityrus (Brauner Feuerfalter) Lycaena alciphron (Violetter Feuerfalter) Lycaena hippothoe eurydame (Kleiner Ampfer-Feuerfalter) Satyrium w-album (Ulmen. Der Wundklee-Bläuling ist ein recht großer Bläuling, der sich wie viele andere Bläulinge durch einen ausgeprägten Sexualdichroismus auszeichnet. Die Flügeloberseiten sind durch einen breiten weißlich bis cremefarben gefärbten Saum gekennzeichnet. Die Flügeloberseiten der Männchen sind leuchtend blau, die der Weibchen sind braun gefärbt. Auf der Hinterflügelunterseite befindet sich.

Bläulinge Lycaenidae

Die Silberflecke schienen zunächst auf einen der Silberfleck-Bläulinge hinzudeuten, die kommen aber bei dieser Art auch vor. Die 4 Bilder oben wurden im lepiforum bestimmt. Funddaten: Schweiz, Wallis, oberhalb Mörel, Juli 2006 (Foto: Carola Wiesmann) Männche noch ein Bläuling Foto & Bild von Clemens Kuytz ᐅ Das Foto jetzt kostenlos bei fotocommunity.de anschauen & bewerten. Entdecke hier weitere Bilder Der Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus) ist ein Schmetterling aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). Innerhalb seiner Familie stellt er die häufigste und verbreitetste Art dar und wird daher auch als Gemeiner Bläuling bezeichnet.. Merkmale. Der Hauhechel-Bläuling hat eine Flügelspannweite von 25 bis 30 Millimetern Lepiforum e. V. Fotos und Taxonomie; Artenporträts der Tagfalter in Rheinland-Pfalz - Faulbaum-Bläuling; www.schmetterling-raupe.de ; Moths and Butterflies of Europe and North Africa (englisch) Celastrina argiolus bei Fauna Europaea; Facebook Twitter WhatsApp Telegram E-Mail. Kategorien: Bläulinge. Stand der Informationen: 19.12.2020 05:12:44 CET Quelle: Wikipedia (Autoren.

Der Beitrag im Lepiforum wurde 1018-mal gelesen und erhielt 180 Kommentare. Sechs eindeutige Unterstützer*innen der Umbenennung traten in Erscheinung, während sich die Administrator* innen der Gruppe und des Forums vehement gegen die Umbenennung aussprachen. Einige wenige Beiträge enthielten selbstbekennenden Rassismus, die meisten waren von sekundärem, verleugnetem Rassismus mit. Lebensraum. Zum Lebensraum des Kleinen Alpen-Bläulings in der Schweiz (Kanton Wallis) gehören offene, grasige, blumenreiche Gebiete wie gut besonnte Magerrasen mit reichlich Esparsette (Onobrychis viciifolia und Onobrychis montana).Zu den sekundären Lebensräumen zählen auch Straßenränder und steinige Anrisse Die Zwerg-Bläulinge fliegen in einer Generation von April bis Juli. In heißen Gegenden werden zwei Generationen gebildet, die von April bis Juni und von Ende Juli bis August fliegen. Nahrung der Raupen. Die Raupen ernähren sich von Wundklee (Anthyllis vulneraria). In Südeuropa sollen sie sich auch von anderen Schmetterlingsblütlern (Faboideae) ernähren. Entwicklung. Die Weibchen legen.

Bläulinge im Palmengarten und Botanischen Garten Hilke Steinecke, Marco Schmidt, Bernd Jakobus & Gisela Hawickhorst Abstract The Palmengarten Frankfurt and the Botanical Garden Frankfurt hold a variety of habitats. Furthermore, since last year the mowing regime of the Palmengarten flower meadow has been adapted to be more insect-friendly. Several species of butterflies occur in both gardens. Familie: Bläulinge (Lycaenidae) Beschreibung. Hinterflügel mit einem kleinen Schwänzchen; Flügeloberseiten der Männchen blau, schwarz und weiß umrandet, bei Weibchen dunkelblau, über dunkel-violett bis dunkel olivgrün und weißem Rand, im hinteren Bereich der Hinterflügel mit helleren, organgenen Flecken; Vorderflügelunterseite hellblau mit mehreren kleinen schwarzen und zwei etwas. Bläulinge (Lycaenidae) Unterfamilie: Polyommatinae Gattung: Cupido: Art: Kleiner Alpen-Bläuling Wissenschaftlicher Name; Cupido osiris (Meigen, 1829) Der Kleine Alpen-Bläuling (Cupido osiris) ist ein Schmetterling aus der Familie der Bläulinge. Beschreibung. Flügeloberseite des Weibchens. Die Art zeichnet sich durch einen bei Bläulingen sehr häufig zu beobachtenden Sexualdichroismus aus. Der Kleine Esparsetten-Bläuling (Polyommatus thersites) ist ein Schmetterling aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae).. Beschreibung. Die Flügeloberseiten der Weibchen sind rötlich-pupurblau gefärbt. Vertreter beider Geschlechter besitzen in der Frühjahrsgeneration grau gefärbte Hinterflügelunterseiten während sie in der Sommergeneration sandbraun ist

nun finde ich da auf einmal für mich bisher unbekannte Bläulinge (wie schön, hoffentlich später auch noch, sie sehen alle äußerlich etwas, nun ja, nicht mehr taufrisch aus - verständlich) Nr.1 - erst an P. icarus gedacht, aber die Außenflecken haben mich irritiert, schienen anders Nr.2 und 3 gehören zusammen - da habe ich erst beim Zugeklappten an P.icarus gedacht (habe den weißen. (Bläulinge) Größe: Flügelspannweite 25 bis 40 mm: Verbreitung: Europa, bis Asien: Weblink(s) Wikipedia Lepiforum: Aussehen Während die Männchen auf der Oberseite ein leuchtendes Blau mit leichtem Violett-Ton aufweisen, haben die Weibchen braune Flügel mit orangen Randpunkten. Die Unterseite der Männchen ist weißlich blau, beim Weibchen ist sie kaffeebraun. Lebensraum Der. Foren-Übersicht Natur - allgemein wirbellose Tiere - Bestimmung der Arten Schmetterlinge (Lepidoptera) Papilionidae (Ritterfalter) Hesperiidae (Dickkopffalter) Pieridae (Weißlinge) Lycaenidae (Bläulinge) Nymphalidae (Edelfalter u. a. Bläulinge + Glasflügler. Antworten; Benutzerinformationen überspringen. MichaelW. unregistriert. 1. Sonntag, 18. Juli 2010, 21:37. u. a. Bläulinge + Glasflügler. Hallo Schmetterlingsgemeinde von Heute: 1. viele ? - Zipfelbläulinge auf Disteln 2. wohl Kaisermantel, Silberstrich (Argynnis paphia) 3. was ist das? Flügelmuster auch nicht vom Perlmutterfalter 4. ?-Bläuling Männchen 5.

Ist die Unterseite der Falter gut einsehbar, gibt es halbwegs brauchbare Unterscheidungskriterien, die im Lepiforum hier beschrieben sind. Verhalten sich braune Bläulinge im Gelände aggressiv gegen andere Falter, dürfte es sich um Männchen handeln, so dass nur die Sonnenröschen-Bläulinge in Frage kommen. Dabei bevorzugt agestis wärmere, niedriger gelegene Gegenden als artaxerxes. Bläulinge Lycaenidae. Blauer Eichenzipfelfalter Favonius quercus. Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Bläulinge (Lycaenidae) Fundort: Spandauer Forst Fundzeit: 11.07.2009 15.56 Uhr. Fundort: Telz Waldstreifen am Feld an Trauben-Eiche Fundzeit: 27.05.2013 19.07 Uhr . nafoku.de. schmetterling-raupe.de. www.lepiforum.de. Der.

Gesehen, aber nicht fotografiert habe ich etliche Bläulinge (die für eine nähere Bestimmung zu weit entfernt waren), Braune Tageule (Euclidia glyphica), Heidespanner (Ematurga atomaria), einige kleinere Nachtfalter sowie einen Gelbling (Colias). ** Die Aufnahme entstand am 21. Mai 2010 auf der Bergehalde Lydia. ** Geissler-Strobel, S. (1999): Landschaftsplanungsorientierte Studien zu Ökologie, Verbreitung und Schutz der Wiesenknopf-Ameisen-Bläulinge Glaucopsyche (Maculinea) nausithous und Glaucopsyche (Maculinea) teleius. Neue Entomologische Nachrichten 44. 105 pp Ein gutes Beispiel hierfür sind in Bayern die Silberfleck-Bläulinge. Der Plebejus argus (Argus-Bläuling) kommt überwiegend im Alpenraum vor, der Plebejus idas (Idas-Bläuling) kommt dagegen fast nur im Münchner Raum vor und die dritte Art, der Plebejus argyrognomon (Kronwickenbläuling) findet sich um Regensburg und Würzburg. Seit 2013 gibt es endlich den Verbreitungsatlas Tagfalter.

Brauner Feuerfalter - Wikipedi

Kleiner Sonnenröschen-Bläuling - Wikipedi

Polyommatus escheri Escher's Blue

Die Bläulinge (Lycaenidae) sind eine Familie der Schmetterlinge . Sie kommen weltweit mit ca. 5200 Arten in 416 Gattungen (Stand: 2011) vor. Viele Männchen der europäischen Arten haben blau gefärbte Flügeloberseiten, daher der Name. Inhaltsverzeichnis. 1 Merkmale. 1.1 Merkmale der Raupen; 2 Lebensweise. 2.1 Nahrung der Raupen; 3 Entwicklun Raupen von Schmetterlingen. Drücke den Frage-Button. Schreibe ins zweite Feld die richtige Zahl und prüfe über den Button Kontrolle

Bl ulinge Lycaenidae - Schmetterlinge rund um Wildau und

Bläulinge sind ganz große Lieblinge von mir, da freue ich mich sehr über dieses schöne Porträt. Feine Freistellung, wobei die natürliche Umgebung angemessen drin bleibt. LG, Regina 1 Antwort Antworten Antwort Kommentar loben . dadoxylon 4. Februar 2021, 8:41 Vielen Dank Regina :) Kommentar loben . Axel Sand 3. Februar 2021, 20:36 Das ist eine gute Idee. Sehr gut gemacht. Gruß Axel. Das Lepiforum ist wohl das kompetenteste Forum überhaupt, wenn es um Schmetterlinge geht. Hier findet man schnell sehr kompetente Antworten. Die Bestimmungshilfe ist ebenfalls sehr empfehlenswert. Werde aktives Mitglied im Lepiforum - als Forenmitglied oder gar Vereinsmitglied (wie ich auch) Unter dem Namen Tagfalter werden Schmetterlinge aus verschiedenen Familien, die hauptsächlich tagsüber fliegen, zusammengefasst. Zur Gruppe der Tagfalter gehören folgende Familien: Ritterfalter (Papilionidae), Edelfalter (Nymphalidae), Weißlinge (Pieridae), Bläulinge (Lycaenidae), Dickkopffalter (Hesperiidae

Bestimmungstafeln - Tagfalter-Monitorin

Der Geißklee-Bläuling (Plebejus argus, häufig fälschlich auch Plebeius argus geschrieben[1]), auch Argus-Bläuling genannt, ist ein Tagfalter aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). 2008 wurde er zum Schmetterling des Jahres gekürt. Die Flügelspannweite dieser kleinen Falter beträgt zwischen 20 und 30 Millimetern. Die Männchen sind. (Bläulinge) Größe: Flügelspannweite 22 bis 37 mm Raupe bis 13 mm: Verbreitung: Süd- und Mitteleuropa, Nordafrika, Mittleren Osten, Sibirien: Weblink(s) Wikipedia Lepiforum: Aussehen Die Falter besitzen dunkelbraune Flügeloberseiten. Auf allen Flügeln sind orangefarbige Randflecken erkennbar. Die Unterseite der hell-grauen Vorder- und Hinterflügel tragen umrandete Punkte und eine orange. Der Geißklee-Bläuling (Plebejus argus, häufig fälschlich auch Plebeius argus geschrieben), auch Argus-Bläuling genannt, ist ein Tagfalter aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). 2008 wurde er zum Schmetterling des Jahres gekürt.. Beschreibung. Bei den Männchen hat die Tibia der Vorderbeine einen kräftigen Dorn. Wegen der geringen Unterschiede in Zeichnung, Färbung und Form wurden. Bläulinge Hier soll die Familie der Bläulinge gesondert dargestellt werden, welche in mehrere U-Familien aufgeteilt werden. Es sind kleine bis mittelgroße Falter (20 - 40 mm). Augen weiß umrandet. Geschlechtsdimorphismus (unterschiedlich gefärbt) Hallo zusammen, manchmal lohnt es sich um den Schmetterling herum zu laufen... So entstand heute morgen diese Gegenlichtaufnahme. Vile Freude beim Betrrachten Alfre

Kleiner Esparsetten-Bläuling - Wikipedi

Die Puppe, die von der jeweils letzten Generation des Jahres abstammt, überwintert (Lepiforum 2018). Phänologie. März bis spätestens November. Vorkommen. Die Art tritt hauptsächlich in offenem, agrarisch genutztem Gelände und hier vor allem auf Raps-, Hederich- und Ackersenffeldern auf. Daneben fliegt sie aber auch auf Wiesen, Waldwegen, und auf Almweiden ebenso wie in Küstendünen. Der. Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach: Bläuling — Bläulinge Hauhechel Bläuling ♂ (Polyommatus icarus) Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Deutsch Wikipedia. Gemeiner Faulbaum — Faulbaum Faulbaum (Frangula alnus) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) Deutsch Wikipedia. Gewöhnlicher Faulbaum — Faulbaum Faulbaum (Frangula alnus. Bläulinge (2018_09_09_EOS 6D Mark II_6155_ji) Foto & Bild von Jürgen Sonnemeyer ᐅ Das Foto jetzt kostenlos bei fotocommunity.de anschauen & bewerten. Entdecke hier weitere Bilder [3] Günter Ebert, Erwin Rennwald: Die Schmetterlinge Baden Württembergs Band 2, Tagfalter II (Augenfalter (Satyridae), Bläulinge (Lycaenidae), Dickkopffalter (Hesperidae)), Ulmer Verlag Stuttgart 1993. ISBN 3-8001-3459-4; Weblinks. www.lepiforum.de; www.schmetterling-raupe.de; Moths and Butterflies of Europe and North Africa (englisch

Naturspektrum Kleiner Feuerfalter (Lycaena phlaeas

Argus-Bläuling Geißklee-Bläuling Plebeius argus Silver

April 2015 Bläulinge, Miniporträts, Schmetterlinge, Tiere Brombeerzipfelfalter, Grüner Zipfelfalter. Der Lebensraum Besenginsterheide auf der Dreiborner Hochfläche ist für den Grünen Zipfelfalter ideal, da er seine Eier gern an den Blütenknospen von Besenginster ablegt. Er zählt zur Familie der Bläulinge und ist relativ klein. Er fliegt in einer Generation ab Weiterlesen. Faulbaum. Gen. sieht man die Falter dann nicht in den trockenen, offenen Biotopen, wohl aber noch zahlreich in den Wäldern (Lepiforum 2018). Die Flugzeit der 2. Gen. beginnt in den wärmsten Lagen des südlichen Mitteleuropas ab Ende Mai und dauert dort bis Mitte Juli. Meist wird noch eine 3. Gen. ausgebildet, wobei 2. und 3. nahtlos ineinander übergehen. Auf trockenen Wiesen in wärmeren Lagen des. Makrofotografie - Kleines ganz groß. Zeigt Eure Makrobilder von Insekten, Spinnentieren, Amphibien, Reptilien und Pflanzen. Erfahrt, wie andere Makrofotografen Eure Bilder sehen und profitiert von ihren Tipps. In unseren umfangreichen Arten-Galerien findet Ihr Artenportraits und mehr Familie Lycaenidae (Bläulinge) in NRW (40 Arten) Quellen: (Quelle: www.lepiforum.de) ergänzt. Vorsicht! Die Verwendung von deutschen Schmetterlings-Artnamen ist wissenschaftlich nicht anerkannt und oft missverständlich! Der korrekte Gebrauch von Artnamen sollte also immer auch die Verwendung des wissenschaftlichen Namens beinhalten.. Die Flügelunterseiten der Rotklee-Bläulinge sind in der Grundfarbe einheitlich grau und an der Basis blau überzogen. Die Flügeloberseiten sind bei den Weibchen braun gefärbt, während sie bei den Rotklee-Bläulingsmännchen die für die Bläulinge namensgebende blaue Färbung haben. Auffällig ist hier Weiterlesen . Hauhechel-Bläuling. LJ 21. April 2015 Bläulinge, Miniporträts.

Naturspektrum Faulbaumbläuling (Celastrina argiolusBestimmungshilfe des Lepiforums: Kretania HespericusNaturspektrum Brauner Feuerfalter (Lycaena tityrus

(3/5) Eine Raupe des Gemeinen Bläulings (Polyommatus icarus)! Foto & Bild von Dr.Thomas Frankenhauser ᐅ Das Foto jetzt kostenlos bei fotocommunity.de anschauen & bewerten. Entdecke hier weitere Bilder Bläulinge (Lycaenidae) Unterfamilie: Lycaeninae: Gattung: Plebeius: Art: Geißklee-Bläuling: Wissenschaftlicher Name; Plebeius argus (Linnaeus,1758) Männchen . Männchen. Der Geißklee-Bläuling (Plebeius argus), auch Argus-Bläuling genannt, ist ein Tagfalter aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). 2008 wurde er zum Schmetterling des Jahres gekürt. Inhaltsverzeichnis. 1 Beschreibung. Meine bläulinge habe ich kurz im Garten und vor allem auf den magerwiesen des naturschutzgebietes saupurzel gesichtet. Manche bläulinge machen regelmäßig auf, andere fast nie. Gefällt mir Gefällt 2 Personen. Antworten. pflanzwas sagt: 16. Juli 2020 um 21:42. Die, die aufmachen, begegnen mir nicht ;-) Gefällt mir Gefällt 1 Person. Antworten. Arno von Rosen sagt: 16. Juli 2020 um 9:40. Diese beiden Silbergrünen Bläulinge (Lysandra coridon) konnte ich sehr früh am Morgen ablichten. Ich merke langsam, wie sehr sich in solchen Situationen ein Stativ auszahlt. Die Bläulinge kommen an diesem Standort im Saarland in sehr großer Zahl vor, so dass man zum Glück selten ohne ein paar brauchbare Fotos zurück kommt :

Schmetterlinge im Westerwald
  • Suche USB Stick.
  • Rucksack Damen modern Stoff.
  • Incoming Krankenversicherung.
  • Standardbrief Kompaktbrief.
  • Netztrennschalter Notstromversorgung.
  • BestCAMPER net GmbH.
  • Kochmomente Bochum Kurse.
  • Android app i18n.
  • Oase BioSmart Set 5000 Aufbau.
  • Humanmetrics entp.
  • Verliebt in Berlin Folge 352.
  • Giant Contact s Switch Seatpost.
  • Samsung TV Skype Alternative.
  • Free prints Deutschland.
  • Marienhospital Witten Kreißsaal telefonnummer.
  • Münchener Freiheit SOS.
  • Al bano y romina power.
  • GARDENA SILENO auf Werkseinstellung zurücksetzen.
  • Photoshop gratis.
  • Notstromaggregat an Hausnetz anschließen Schaltplan.
  • Come As You Are Takt.
  • Dynamische Anzeige erstellen.
  • Trabold Filter.
  • Grandstream support hotline.
  • Minecraft multiverse core wiki.
  • Außergerichtlicher Vergleich Muster.
  • Badewanne verkleiden mit Ablage.
  • Biedermannsdorf Beatrix Dalos.
  • Hochnäsigkeit Rätsel.
  • Blinddeckel rund weiss.
  • Ferienhaus Walchum.
  • Items Deutsch.
  • Ardmore Whisky Test.
  • Kuppler Mini Caravan.
  • Vollmacht Immobilienverwaltung.
  • Jordanien Alkohol Trinken.
  • Kompetenzen Produktionsmitarbeiter.
  • Bachelorarbeit Bindung Kinder.
  • Das Experiment Moritz Bleibtreu Netflix.
  • Traktor Anbauteile.
  • Sickerbox HORNBACH.